Das ultimative Ziel der inneren spirituellen Transformationsarbeit ist es, Freiheit von allen Identifizierungen zu erschaffen und einfach unser wirkliches SELBST zu SEIN, nicht-definierbarer Ursprung, wahres Gewahrsein, der Zustand des reinen Zeuge-sein. Wirkliches Gewahrsein ist gewöhnliche Realität, was man auch den natürlichen Zustand nennt und was man in Indien als Sahaja-Samadhi bezeichnet. Alles, was nicht wahres Gewahrsein ist, ist ein veränderter Bewusstseinszustand. Wahres Gewahrsein bedeutet, mit allen Identifikationen aufzuhören, mit dem Zustand des Festhaltens am Selbst, Feindseligkeit, Gier und eingebildeten Vorstellungen von „Ich“ und „Meins“.

Ich bin überzeugt, dass eine starke, kraftvolle, innige und intelligente Beziehung zu einem Lehrer nötig ist und eine Verpflichtung voller leidenschaftlicher Entschlossenheit, um immer wieder Identifizierungen anzusprechen, wo auch immer sie auftauchen.

Mikaire